Die Macht der Massenmedien
-Propaganda im Dritten Reich-

Die folgende Arbeit, welche ich während meines Studiums geschrieben habe, analysiert die gezielte Ausnutzung der, zur Zeit des Nationalsozialismus vorhandenen, Massenmedien. Dabei wird vor allem auf die medienpsychologischen Aspekte aber auch auf die historischen Hintergründe eingegangen. Es wird gezeigt, wie wichtig freie Medien aber vor allem auch ein kritischer Umgang mit diesen ist. Die Veröffentlichung erfolgt im Wesentlichen, da aktuell zahlreiche Organisationen und Bewegungen ganz gezielt die Medien, vor allem das Massenmedium Nr.1 – das Internet -, nutzen, um die Bevölkerung zu manipulieren und so versuchen Angst und Misstrauen zu schüren. Und dies leider mit Erfolg! Andererseits versagen stellenweise öffentlich-rechtliche Medien indem sie es an Neutralität mangeln lassen. Einige Vorfälle erinnerten mich doch sehr an die während der Arbeit gewonnenen Erkenntnisse. Da mich dies sehr besorgt, erhoffe ich mir einen kritischeren und analytischeren Umgang mit den modernen Massennmedien bei den Lesern dieser Hausarbeit. Wer genau hinsieht und hinterfragt, wird recht schnell erkennen, wie gefährlich einige der aktuellen Tendenzen in Deutschland sind.

Download (PDF, 138KB)

Anhänge und Quellen zum Thema Massenmedien und Propaganda:

Download Macht-der-Massenmedien.zip

Und hier noch einige Slides zum Thema welche ich einmal für ein Referat zum Thema zusammengestellt habe:

Download (PDF, 566KB)

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *

 

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.